Special: Weihnachtliche Gewürze

Die Herbstferien sind (zumindest in Niedersachsen) soeben beendet. Was das bedeutet sollte jedermann klar sein: Weihnachten steht vor der Tür. Ich meine; wer jetzt noch seine Geschenke für das Fest besorgen muss - huuuh, gewagt, das so lange aufzuschieben!
Das suggerieren jedenfalls sämtliche Zeitschriften, Supermärkte und auch bereits die Läden in unserer Fußgängerzone. 

Ich habe mich einfach mal von dem Rausch mitreißen lassen und erst einmal meine Gewürzschublade auf Weihnachtsgewürze hin überprüft. Denn der nette Rewe um die Ecke hat mich mit Hilfe gleich dreier Gewürzaufsteller an die nahende Niederkunft von Maria erinnert. Myrrhe und Weihrauch gab es übrigens auf keinem zu erwerben...

Aber Dank meiner absoluten Anfälligkeit für Werbung (Danke Mama...), bin ich nun doch auch schon in zumindest vorsichtiger Prä-Weihnachtsstimmung. Und somit schmücke ich vielleicht noch nicht die Wohnung, aber rüste zumindest meine Küche schon einmal auf. 

Welche Gewürze "gehören" jetzt aber zur Weihnachtszeit so in die Küche? 

Ich zeige einmal anhand eines Dauergastes in meiner Küche um die kalte Jahreszeit, was alles so toll duftet wie Weihnachtsmarkt: anhand des Punschs
In den Punsch kommen je nachdem ob mit oder ohne Alkohol Wein oder Säfte und dann natürlich die Gewürze: Zimt, Ingwer, Nelken, Sternanis, Kardamom und Piment. Manchmal  auch Vanille. 


Ich fange mit meiner Nummer 1 der Klassiker an:


Zimt!


Ob nun in Pulverform oder als aromatisch duftende Stange - mit Zimt ist (fast) alles schöner :)
Doch in meinem Punsch kommen nur Stangen.



Ingwer

(Bild folgt)

Auch den gibt zu kaufen als Pulver, Wurzel oder auch als so getrocknetes Granulat. Ingwer riecht  so unheimlich lecker, dass ich am liebsten reinbeißen würde. Habe ich tatsächlich auch mal - lasst es lieber. Ingwer schmeckt (nicht gerade abgebisssen) herrlich zitronig-scharf. Hier überzeugt mich ebenfalls wieder die frische Variante für meinen Punsch - die Wurzel. 



Nelken



Damit meine ich Gewürznelken, denn mit den Blumen haben die nichts zu tun. Das sind die kleinen Dinger, die man in Orangen oder ähnlichen steckt und sich dann an dem himmlischen Duft erfreut.
Oder in meinem Fall ebenfalls in den Punsch schmeißt.


Sternanis



Oh ich liiiiiiebe den Geruch von Sternanis. Die kleinen Sterne duften herrlich nach Lakritz und am liebsten würde ich mein Kopfkissen damit ausstopfen. Für meine Oma habe ich mal in der OS einen kleine Leinensack mit Gewürzen benäht, unter anderem mit Sternanis. Der hängt heute noch in ihrer Küche :)



Kardamom



Kardamom sind diese kleinen, grünen Kapseln. Beim Backen gehören sie zu den wichtigen Zutaten für z.B. Lebkuchen. Bei mir gehören sie in den Punsch. 


Piment

(Bild folgt)

Wenn man nicht genau weiß, was fehlt, könnte Piment der Retter in Not sein. Piment nennt sich auch Viergewürz, weil es an Pfeffer, Muskat, Zimt und eben Nelkengewürz erinnert. Also ein echter kleiner Allrounder, der Mario der Koch- und Backwelt, Piment rundet meinen Punsch ab.




Wer nicht alles auf einmal kaufen mag oder kann (so viele Gewürze sind ja auch nicht gerade mal eben billig), der kann auch fertige Mischungen kaufen, in denen meist alles nur vorstellbare weihnachtliche verwurstet ist. Das ist praktisch, spart Platz und evtl. auch Geld. 
Spekulatiusgewürz ist so eine Mischung: enthalten sind z.B. bei Ostmann (die kleine orange Packung aus dem Supermarkt): Zimt, Orangenschalen, Zitronenschalen, Kardamom, Nelken, Koriander und Muskatnuss.
Eine solche Packung kostet ca. 1,70€ und ist damit günstiger als alles neu zu kaufen. 


Weitere Gewürzmischung (ich bleibe bei Ostmann):
Lebkuchengewürz: Zimt, Orangenschalen, Koriander, Zitronenschalen, Sternanis, Fenchel, Muskatblüte, Muskatnuss, Nelke, Kardamom.

.

Kommentare:

  1. Ich habe letztens Pumpkin Spice gemacht :) (Für den Latte!) und habe dazu auch Nelken, Zimt und Muskatnusspulver genommen und es hat einfach so herbstlich toll gerochen :)

    lg
    Tara
    www.tarasemira.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann im Moment kaum an Gewürz - oder Backaufstellern vorbeigehen. Hoffentlich komme ich nächstes Wochenende endlich dazu die ersten Plätzchen des Jahres zu backen:)

    Geschenke habe ich noch gar nicht besorgt. Ich hasse Geschenke einkaufen und bin da immer so furchtbar unkreativ:(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste auch neulich dringend meinen Gewürzschrank aufstocken :) Sobald es weihnachtlich riecht ist das Weihnachtsfieber bei mir auch nicht mehr lange hin :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  4. Ach da krieg ich glatt wieder Lust, was zu backen...
    Schade, dass ich im Moment absolut keine Zeit zum Backen habe :(.

    Liebe Grüße, Pattina :) von zzahlendreher.blogspot.com

    AntwortenLöschen