Strawberrymania: Schoko- Erdeberrkasten

Zu dieser Zeit des Jahres gibt es meinen unangefochtenen Champion aus dem Beet. Meine No° 1. Die Erdbeere :)
Und so habe ich mich voller Enthusiasmus und guter Dinge an ein weiteres Backprojekt gemacht. Nach ca. 10 Minuten habe ich begonnen es zu hassen. Nach einer Stunde landete es auf dem Kompost. Die Erbeere ist in meinem Ansehen noch hinter die Banane gefallen. fyi - ich mag keine Bananen.
Doch ich wäre nicht ich, wenn ich nicht krampfhaft und eventuell auch etwas ungesund darauf fixiert gewesen wäre, exakt und ganz genau diesen vermaledeiten Kuchen zu backen.
Ich lass mich doch nicht von ein bisschen Teig auf den Arm nehmen (an dieser Stelle muss ich wohl erwähnen, dass ich viiiielleicht komplett irre ausgesehen haben muss - die Überreste des eben zerstörten Kuchens noch auf mir... Mein Freund wich nur wortlos und rückwärts wieder aus der Küche als er mich erblickte)

Und nun stelle ich ihn vor (mit allerlei Gefühlen gebacken):

Schoko Erdbeerkasten

Um diese Ausgeburt der Hölle zu backen braucht man viel Zeit!

Die Zutaten:
  • 250g Butter
  • 350g Zartbitterschoki
  • 250g Zucker
  • 8 Eier
  • 125g Mehl
  • ca. 30g Backkakao
  • 125g gem. Mandeln (mit Haut idealerweise)
  • 300g Erdbeeren
  • 600g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 140g Puderzucker
Falls ihr es sowieso im Haus habt: Kakaopulver für weiße Schokolade zum Bestreuen.
Eine Kastenform: 11x30cm (1,8l), gefettet und mit Semmelbröseln (o. Paniermehl) ausgestreut

Zubereitung:
  1. Für den Teig: 250g der Zartbitterschoki, zusammen mit der ganzen Butter und dem Zucker bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen und anschließend vom Herd nehmen. Die Eier trennen und das Eiweiß in 2 Portionen mit je einer Prise Salz steif schlagen. Dann mischt ihr das Mehl mit 15g Kakao. Da rührt ihr dann das Eigelb und die Mandeln hinzu und anschließend zum Schluss die warme Schokoladenbuttermischung. Zuletzt noch den Eischnee in 2 Portionen unterheben.
  2. Den weichen Teig in die Kastenform geben und das Ganze für 45 Minuten bei 150°C (Umluft, ansonsten 175°C E-Herd) backen lassen. 
  3. Stäbchenprobe machen. Der Teig sollte noch leicht feucht sein. Aus dem Ofen nehmen und gut (min. weitere 45 Minuten) abkühlen lassen. Dann den Rand vorsichtig mit einem Messer lösen und den Kuchen stürzen und komplett auskühlen lassen.
  4. Für die Cremefüllung: 150g Erdbeeren klein schneiden. 350g Frischkäse, Vanillezucker und 1 EL Puderzucker verrühren. Die Erdbeeren unter die Masse heben. Den Schokokuchen waagerecht halbieren. Auf die untere Hälfte des Kuchens nun die Frischkäsemasse streichen und den Deckel wieder drauf setzen. Mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.
  5. Für das Frosting: In einem heißen Wasserbad die restlichen 100g Schokolade schmelzen. 15 Minuten abkühlen lassen. In der Zwischenzeit schon einmal 150g Puderzucker in eine Schüssel sieben und 250g Frischkäse hinzufügen. Mit dem Mixer (Schneebesenaufsatz) ca. 1 Minute cremig rühren. Nun die flüssige Schokolade esslöffelweise unterrühren. Den Kuchen jetzt mit dem Frosting bestreichen, so dass alle Seiten schön gleichmäßig bedeckt sind. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  6. Deko: Erdbeeren leicht anfrieren lassen (oder halb auftauen lassen....)  und halbieren. Den Kuchen mit Kakao (schwarzes und evtl. weißes Pulver) bestäuben. Erdbeeren darauf hübsch anrichten.



Fertig :) Wie man sieht, sehr zeitaufwändig (grade, wenn man die Prozedur gleich zwei Mal macht...) und nichts für ungeduldige Menschen. Also mich. Ich wünschte, mir hätte das jemand vorher gesagt. Oder es hätte in der Lecker Bakery stehen können. Ein Warnhinweis für Hobbybäcker mit schwachen Nerven.
Aaaaber der Kuchen schmeckt wirklich lecker. Deshalb habe ich mich auch entschieden ihn hier zu veröffentlichen. Ich sage nicht, dass ich dieses Höllengebäck noch einmal produziere, aber es ist so lecker, dass ich mir wünsche, jemand anders backt ihn nach und erfreut andere mit diesem Satansbraten :)


Er sieht nicht so aus wie auf dem Bild in der Zeitung, aber bei wem tut er das schon? Guten Appetit :)

Kommentare:

  1. Haha, du bist ja suess! Dein Post macht direkt gute Laune! Und ich muss mal sagen, dass ich dein Blogdesign total schön finde, am Anfang, wenn man das so auswählen kann- total toll!
    Ich will den Kuchen jetzt unbedingt nachbacken und hab Hunger bekommen :D
    Ganz liebe Grüße,
    Hanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, für die Blumen :)
      Wenn du starke Nerven hast, back was das Zeug hält - und schick mir auch ein Stück :)

      Löschen
  2. yummy *____*
    sieht sehr gut aus!

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  3. Om nom nom :) Sieht super lecker aus, ist dir gut gelungen :)

    Liebe Grüße,
    Sabine von Zuckermischwerk

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wie lecker! Ich liebe alles was mit Erdbeeren gebacken wird im Sommer! Und das kommt auf jeden Fall auf meine Liste ;)
    Liebst, Sarah von belle-melange.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass er dir so gefällt :)

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Mhh der sieht so schokoladig aus, muss ich unbedingt mal probieren.

    Liebst,
    Katja
    baglovin.de

    AntwortenLöschen