130 Gramm Liebe

Juhu :) In meinem Backregal wohnt nun ein neuer kleiner Schatz:
130 Gramm Liebe, Cupcakes, die glücklich machen. Von Renate Gruber.
Ich hatte einen Deciusgutschein übrig und wie kann ich meinen guten Herrn U. besser ärgern, als mein Backbuchregal zu erweitern :p Und es ist doch wohl schon von Außen herzallerliebst?!

In diesem Post stelle ich euch das Buch vor, weil ich wirklich richtig begeistert davon bin. Nachgebacken habe ich natürlich auch schon fleißig. Aber da spanne ich euch noch ein bisschen auf die Folter *muahahaha*


Es geht in dem Buch nur um Cupcakes.
Es ist dafür allerdings auch ziemlich cool aufgebaut.
Und zwar wird der Käufer dieses Buches dazu angeregt, selbst mal ein bisschen nachzudenken. Man bekommt nicht einfach fertige Cupcakes präsentiert, sondern die Sponges (also der Teig) und die Toppings (die Würste oben drauf) stehen immer getrennt. Ein paar Anregungen, welches Topping zu was für einen Sponge passen könnte, bekommt man natürlich schon. Aber es lohnt sich auch definitiv eigene Kreationen zu entwerfen.
Nur ein Beispiel: ein Banane-Macadamia Sponge und dazu ein Heidelbeertopping? Oder ein Karamelltopping? Yummie...
Es wird auch wirklich viel erklärt. Schneeballtechnik, DIY-Schokodekor,Geleedekor...



Ich finde, ein Hobbybäcker kommt so richtig auf seine Kosten bei diesem kleinen, rosafarbenden Meisterwerk. Die Bilder und Texte sind liebevoll gestaltet. Die Mengenangaben bei den Toppings sind toll. Man steht am Ende eher mit etwas zu  viel als zu wenig da. Und zu wenig ist ja schon ziemlich bescheiden, wenn man kleine Türmchen auf seine Backkunst setzen will.

Hier könnt ihr euch das Buch mit ein paar mehr Bildern anschauen: Amazon 130 Gramm Liebe.
Ich habe keinen Deal mit Amazon und ich verdiene auch nichts daran wenn ihr auf den Link klickt oder was kauft. Ich zeige euch das Buch (das ich selbst bezahlt habe), bloß, weil ich es richtig klasse finde.
Der Blick ins Buch von Amazon ist ein bisschen falsch. Im Buch gibts keine Pinguine zum modellieren oder ähnliches. Nur Cupcakes. Keine Kuchen. Kein Fondant. Keine Ahnung was Amazon da veranstaltet.

In einem Ranking gebe ich dem aus Österreich daherkommenden Buch
5 von 5 Sterne
Ich hoffe, ich konnte euch das Buch etwas näher bringen, es ist wirklich toll :)

Kommentare:

  1. Mensch, manchmal bin ich richtig traurig, dass ich keinen Kuchen vertrage :D Cupcakes sehen immer sooo toll aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vertrage jetzt auch keine mehr. Einer mehr und ich rolle nur noch zur Uni... :D

      Löschen
  2. 130g Liebe ist genau der richtige Titel - da aber doppelt genäht besser hält, würde ich auch 260g nehmen. Die Bilder dazu sind traumhaft - ich weiss nicht ob ich die so gut hinbekommen werde, habe das Buch aber nun auf meiner Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war mein Ziel: noch mehjr Menschen in den Teufelskreis der rosa Backbücher ziehen :p

      Löschen
  3. ich weiß nicht ob mir cupcakes schmecken würden, ich hab noch nie einen gegessen und stelle mir das topping sehr süß vor aber toll aussehen tun sie ja <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toppings können einen wirklich manchmal die Zehennägel hochklappen lassen *hihi*
      Aber ich mag die auch nciht so süß, deswegen sind die bei mir immer recht "normal". Nicht wesentlich süßer als der Teig :)
      Oah, wenn du noch nie einen gegessen hast, hast du aber schon ein wenig was verpasst ;) Schnapp dir eine Freundin und leg einfach los :)

      Löschen
  4. Ich liebe Cupcakes ! Toller Post danke :)

    http://gizemslookbook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ohh ein tolles Buch. Ich backe sehr gerne <3
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen