Nach all dem gesunden Essen nun wieder was für die Seele: Zimt-Quark-Hefekranz

Das Wetter ist mies. Mein einer Hamster ist ziemlich wetterfühlig und kommt deshalb einfach nur noch zum Essen raus. Und das auch nur, wenn niemand guckt.
Mein anderer Hamster kommt auch fast nur zum Essen raus, allerdings fordert er es vehement von mir ein. Das sieht folgendermaßen aus: Hamster an Scheibe, tanzend, Arme weeeeit nach oben gestreckt. Gehe ich nach links, tanzt er nach links. Gleiches Spiel mit rechts. Mache ich das Gehege auf, springt (!) er auf meine Hand. 
Wäre ich ein Hamster, wäre ich wohl er. 

Nur weil mich noch niemand beim Tanzen vor der Ofentür erwischt hat, bleibt mir dieser Vergleich wohl (fürs erste) erspart. Die letzte Gelegenheit dazu war mein wirklich sehr leckerer Zimt-Quark-Hefekranz. Bei dem Wettertief ein Muntermacher und man kann ihn sogar auf Ausflüge durch die Matsche mitnehmen ;)



Zimt-Quark-Hefekranz





Was alles reinkommt:
  • 100ml warme Milch
  • 60g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 500g Mehl
  • 75g weiche Butter
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 200g Magerquark
  • 50g Zucker
  • 1 TL Zimt


Außerdem: Springform oder Gugelhupfform










Wie es gemacht wird:
  1. Die warme Milch mit weiteren 100ml warmen Wasser und dem Zucker in eine Schüssel geben. Hefe reinbröseln und auflösen. 5-10 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  2. Mehl und Butter in einer weiteren Schüssel mit den Händen vermengen. Aroma, Hefemilch, Salz und Ei hinzugeben. Entweder mit der Hand oder den Knethaken eines Mixers ca. 10 Minuten kneten. Der Teig wird glatt, glänzend und weniger klebrig.  1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  3. Teig mit den Handballen auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten und auf Backblechgröße (ca. 1 cm dick) ausrollen. 
  4. Quark mit Zucker und Zimt gut verrühren. Auf dem Teig verstreichen. Nun den Teig der Länge nach mit einem Messer halbieren. Die beiden Teigstränge vorsichtig, aber fest umeinanderwickeln. 
  5. Den Zopf in eine gefettete Spring- oder Gugelhupfform legen und weitere 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Dann mit 1-2 EL Zucker besträuen und bei 180°C Umluft im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.


Kommentare:

  1. Das klingt ganz wunderbar lecker und das Bild von einem tanzenden Hamster hat mir gerade den Tag versüßt :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  2. So nun nochmal :)

    Das Rezept klingt richtig gut und ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für den Tipp!<3
    Und das mit den Hamstern kenne ich - ich hatte auch welche und hatten auch solche Phasen, In denen sie nur zum Essen rausgekommen sind.

    Alles liebe,
    Lara

    www.lara-Ira.de

    AntwortenLöschen
  3. Bei dir ist es immer so lecker hier ;)
    Da möchte man gerne zum Essen kommen.
    Sieht wirklich lecker aus und wäre für´s Kaffee trinken mal eine tolle Abwechslung zu Keksen...

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, das Rezept kommt ja wie gerufen. Hier schlummert nämlich noch ein halber Würfel Hefe und ich wusste nicht was ich mit ihm machen sollte ;) LG Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :D
      Der Kranz ist wirklich sehr lecker!

      Löschen